2,5 Stunden Fahrt zum Training ist nicht machbar? Für unsere Spielerin Anna Lena eine Selbstverständlichkeit und das mehrmals in der Woche, ohne Ausreden und mit richtig Bock auf Football.

 

„Ich fahre zum Training immer um 16:30 los, obwohl es erst um 19:30 anfängt. Ich fahre von Blankenheim-Wald in der Eifel zum Kölner Hauptbahnhof und muss dort noch einmal umsteigen in die Straßenbahn. Nach dem Training bin ich dann gegen 23:45 wieder Zuhause. „Und wenn nachts nichts mehr fährt, nehme ich für das letzte Stück nach Hause ein Taxi.““

Im Sommer 2017 kam Anna Lena zu uns ins Training und wir staunten nicht schlecht, als die damals 15-Jährige erzählte, wie lange sie unterwegs ist zum Training! Der erste Gedanke war: „Das wird nicht lange anhalten“ – doch es sollte anders kommen.

Kein Weg und kein Wetter ist der nun 16-jährigen Anna Lena zu unbequem! Auf der aktuellen Trainingsbeteiligungsliste ist sie ganz oben mit dabei und auch bei den Extraeinheiten oder Teamfeierlichkeiten, nimmt sie sich die Zeit, um ein Teil des Teams zu sein. Wenn Anna Lena fehlt, dann nur weil die Deutsche Bahn aufgrund von Wetterverhältnissen kapituliert.

„Ich nehme diese weite Fahrt auf mich, weil das Team einfach unfassbar ist.“

Liebe Anna Lena,
DU bist einfach unfassbar. Unfassbar motiviert. Unfassbar verlässlich. Unfassbar leistungsbereit!

 

Bildquelle: Frei kommerzielle Nutzung.